Nun, mit den pauschalen Rundumschlägen hast du Recht. Dafür entschuldige ich mich, das Forum war sicherlich nicht gemeint. Das "Vorsicht" angebracht ist, sehe ich auch....

Olivia, Sonntag, 23.01.2022, 15:27 (vor 119 Tagen) @ Odysseus1513 Views
bearbeitet von Olivia, Sonntag, 23.01.2022, 15:45

und auch deine anderen Argumente sind nicht von der Hand zu weisen.

Ich habe mir vor einiger Zeit den Ablauf der Parteitage der AfD angeschaut, so wie sie bei Youtube gespeichert waren. Dort fand ich eine Reihe älterer Personen, die aus dem bürgerlichen Lager stammen und die ihre Werte und ihre Welt bewahren wollten. Das sind Werte, mit denen ich auch aufgewachsen bin.

Es kamen allerdings auch Stimmen zu Worte, mit denen ich mich nicht ohne Weiteres identifizieren würde.

Natürlich werden solche Parteigründungen - so wie inzwischen jede Demonstration auch - mit "Krawallmachern" bestückt, um sie zu diskreditieren. Es gibt allerdings auch "Original-Stimmen", die NICHT das vertreten, was ich für wünschenswert halten würde.

Die Matrix der Machtverhältnisse liegt unterhalb des Geflechts der Parteien, ist sehr viel älter und weitgehend unsichtbar. Sie durchzieht die gesamte Gesellschaft und den gesamten Boden. Eine AfD kann sich davon auch nicht frei machen. Auch sie benötigt Finanzmittel und Hintergrundkräfte, die ihr überhaupt ein Arbeiten ermöglichen.

Was für die AfD spricht ist, dass sie in der Regel gut ausgebildete Menschen mit Berufserfahrung in ihren Reihen hat. In diesen Punkten ist sie zumindest der SPD, den Grünen und vielen Linken überlegen. Ebenfalls für sie spricht, dass sie sich darum bemüht, einen bürgerlichen Rechts-Staat zu erhalten. Das Einzige, was helfen könnte, eine "Brave New World" zu verhindern.

Aber es reicht nicht dazu, eine Stimmung in Richtung bürgerlicher Werte, Rechtssicherheit, Leistungsforderung und -Förderung und den Anspruch auf Aufrechterhaltung der Ordnung in der Bevölkerung zu verankern. Ein "Paradigmenwechsel" muß die Bevölkerung mitnehmen, große Teile der Bevölkerung, nicht nur die Unzufriedenen.

Die Vorteile von Merz liegen darin, dass er "die Strukturen" kennt, die diese Welt "gestalten" (nennen wir es einmal so). Diese Kenntnisse könnte er (es ist nicht klar, wieweit er das kann und will) für seine Arbeit und seinen Umbau der CDU nutzen. Falls es zu einem Paradigmenwechsel kommen sollte (ich hoffe das sehr), dann wird der im wesentlichen von den USA ausgehen. Ein Land, D, das das zweitgrößte militärische Hauptquartier von "Freunden" in der Mitte des Landes hat, lernt sehr genau, woher die Befehle kommen und wann es ernst wird.

Ich betrachte daher alle Parteien so, dass aus JEDER dieser Parteien auch potentiell Kräfte kommen könnten, die diesem Land und seinen Bürgern nützlich sind.... auch, wenn sie Habeck oder Baerbock heißen sollten. Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht über sie ärgere oder sie kritisiere.

Auch ein Land, dass sich der "militärischen Hilfe" von "Freunden" bewußt ist, hat Spielräume, wie es seine Zukunft gestaltet. Diese Spielräume können von Politikern mehr oder weniger gut genutzt werden. "Frei" ist man sowieso nur, wenn man auch in der Lage ist, seine Freiheit zu verteidigen. Das ist Europa nicht, insofern ist es nicht frei, sondern muß sich seine Freiräume mithilfe von Verhandeln und Diplomatie schaffen. Dessen sind sich alle unsere "Freunde" bewußt und diesen Zustand wollen sie auch beibehalten.

Insofern würde ich derzeit meinen "Chip" auf Merz setzen. Was er wirklich kann oder nicht kann, das wird die Zukunft beweisen. Immerhin hat er Kinder und Enkel und die wird er nicht in einer "schönen, neuen Welt" aufwachen lassen wollen. Er ist heimatverbunden und hat immer den Kontakt zur "Basis", auch zu seiner Basis gehalten. DAS spricht für ihn. Ob ich die CDU wähle? Derzeit wähle ich niemanden.

Ein Mensch, der noch nie aus dem innersten Zirkel heraus lebensbedrohlich betrogen wurde, weiß nicht, wozu Menschen fähig sind.

Fast jeder Mensch, der in Stress gerät, kann zum "Betrüger" werden. Deshalb kann man auch in Bezug auf den Hoffnungsträger von etlichen (AfD) sagen: "Und führe sie nicht in Versuchung"..... und setze sie keinem mörderischen Stress aus....

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung