Demobericht: Marburg

Geminus, Hessen, Samstag, 22.01.2022, 22:36 (vor 119 Tagen)2425 Views

Marburg ist geistig ähnlich verfasst wie Gießen: Uni, "Geistes"-"Wissenschaften", Beamte, soziale Träger. Dazu noch die Behring-Werke, die v.a. per Impfstoffproduktion das Stadtsäckel reichlich füllen und als Sahnehäubchen traditionell eine starke DKP.
Heute Demo - war angemeldet. Auflagen noch und nöcher: Maskenpflicht, Abstand 1,5m, vom Maskentragen Befreite (mit Attest / Kinder) als gesonderter Block hintendran mit 5m Abstand zum Rest und 3m zueinander. Lächerlich!
Da man keine Spaltung und keine Diskriminierung von Kindern und Kranken wollte haben alle die 5m eingehalten, was den Demozug ungeheuerlich in die Länge zog. Fand die Polizei dann auch wieder nicht gut ... irgendwie kann man es denen gar nicht recht machen!
Ca. 400 Leute (sehr grobe Schätzung), eigentlich zu wenig für eine so große Stadt. Aber gute Stimmung, Musik, Trommeln, recht gute, aussagekräftige Transparente.
Gegenkundgebung und zwei Blockaden durch "Anti"Fa und PARTEI - aber zusammen vielleicht nur 50, 60 Leute. Mehr kriegen sie derzeit nicht mehr auf die Straße. In Marburg hatte ich da Schlimmeres erwartet. Bei den Gegendemonstranten übrigens keine Abstände - und auch nicht alle mit Maske. Die dürfen das.
Polizei hat die Blockaden nach jeweils ca. 15-30 Minuten geräumt. Hätte schneller gehen können, aber immerhin.

Und abends in der Hessenschau: Bericht über eine Demo gegen Atomwaffen in Frankfurt mit 30 (dreißig!) Teilnehmern - von den ca. 400 in Marburg kein Wort. Und dann wundern die sich, wenn sie "Lückenpresse" heißen. War wohl nicht genehm, dass das Verhältnis von Demo zu Gegendemo so extrem war und die paar Hanseln der "Biontech-SA" das Ganze nur verzögern, aber nicht aufhalten konnten...oder dass es keine ordentlichen Ausschreitungen gab, die man den Demonstranten in die Schuhe schieben könnte.
Amateure - ich als Staat hätte ja genug Provokateure in die Demo eingeschleust! Na, kann noch kommen.

An sich halte ich nicht viel von Demos, da meist wirkungslos. Aber die Frage, ob eine Impfpflicht kommt oder nicht dürfte derzeit völlig unentschieden sein. Jeder einzelne, der jetzt seinen A... nicht hochkriegt und nicht auf Kundgebungen geht kann bewirken, dass die sich doch trauen. Jeder einzelne, der jetzt mitspaziert kann bewirken, dass die sich nicht trauen. Also...

Besten Gruß,
G.

--
---
wer nur einen Hammer hat, sieht überall nur Nägel


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung