Der Touristenbomber, mit dem ich Ende November diese schöne BRD verließ, war bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Dirk-MV, Freitag, 21.01.2022, 14:43 (vor 126 Tagen) @ DT2098 Views

Mein Flug Ende November in die DomRep mit Condor.
Normalerweise flieg ich ja nicht mit Touristenbomber, aber es war die beste Verbindung... dachte ich.
Einchecken in FFM mit Maske und Impfausweis., kein Test nötig.
Auf dem Flug medizinische Maske, die auch kinnstützend getragen werden durfte, außerdem hat man ja immer was zu trinken.
Umsteigen in Jamaika mit Maske, keine Impf-Kontrollen.
Einreise in die DomRep mittels selbst ausgefülltem E-Tickect auf der Webseite der dom. Regierung, keine einzige Überprüfung von Irgendetwas wie Rückflugticket, Impfstatus, Krankenversicherung oder finanzieller Ausstattung.
Hier in der DomRep musste ich bisher bei einem! übereifrigen Wachmann eines! Supermarktes mal das Foto meines Impfpasses zeigen. Die Farbe Gelb genügte dem Kontrolleuer allerdings.

Offiziell Maskenpflicht in Regierungsgebäuden und öffentlichen Verkehrsmitteln.
Der gehobene Dominikaner trägt seine Windel modisch am Arm oder unter dem Kinn.
Der gesundheitsbewusste Tourist trägt seinen Kaffeefilter im Freien und am Strand und natürlich beim all incl Frühstück am Buffett, nuckelt ohne Maske abends an versifften Bierflaschenhälsen in irgendwelchen Bars, bevor er seine Nutte bucht, die er dann ohne Gummi beschläft.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung