DHL usw. die Lösung

Manuel H., Donnerstag, 20.01.2022, 18:45 (vor 127 Tagen) @ Olivia1055 Views

Am besten dem Lieferdienst sagen, dass er die Sendung in einem Kiosk abgeben soll. Die haben ja den ganzen Tag auf, Annahme ist also garantiert, dann einfach abholen.

Bei Nachbarn ist das so eine Sache. Wer in einem verschachtelten Mietshaus wohnt, entziffert dann den "Wir haben Sie leider nicht angetroffen"-Zettel, der selten im Briefkasten, meist irgendwo in einem Seitenflügel an irgendeine Wand gepinnt ist.

Da steht dann mit Glück lesbar Nachbar Müller, der eine wohnt im 2. Seitenflügel 4. Stock, der andere im Vorderhaus 5. Stock, sind meist nicht da und machen abends keinem die Tür auf. Also ist Fitness-Programm angesagt. Alle wochenlang abklappern :-)

Die gaga-Entlohnung für die Zusteller erlaubt denen eigentlich nicht, auch nur mit Klingeln irgendwo die Zeit zu verschwenden, die wollen ja mit Vollzeit Arbeit wenigstens auf den Hartz4-Satz netto kommen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung