>250.000 [ Impftote ] in Deutschland

Arbeiter, Donnerstag, 20.01.2022, 00:24 (vor 127 Tagen) @ uluwatu2540 Views
bearbeitet von Arbeiter, Donnerstag, 20.01.2022, 00:43

Hochinteressante Doku!

Ideal zum Überzeugen von Mitmenschen, auch gerade "geimpften" Menschen.

Ich habe mal gerechnet:

In der Doku findet ein Professor aus englischen und deutschen Statistiken heraus, daß es an 365 Tagen * 700 Impftoten = geschätzten 255.000 Impftoten in 2021 gekommen ist.

Seit der COVID Plandemie ist die Mobilität und die Aktivität (z.B. Sport, Kampfsaufen usw.) und daraus resultierenden Todesfälle deutlich zurückgegangen (gegenläufiger Trend). Deshalb sehen wir in 2021 zwar eine Übersterblichkeit, aber eben nicht in der vollen Höhe von geschätzten 255.000 Toten. Ohne die Giftspritzen hätten wir 2021 logischerweise eine deutlich Untersterblichkeit gesehen.

Noch mehr Lust auf Nebenwirkungen-Kurzdokus: https://weggespritzt.to/

PS: Es handelt sich bei diesen Impftoten nur um die Soforttote.

Sind bei allen bisherigen RNA Impfungen nicht alle Versuchstiere gestorben?

Also was kommt da in den kommenden 5-10 Jahren wohl noch auf uns zu?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung