Nein. Nein. Das ist schon ernst.

Mitmacher, Mittwoch, 19.01.2022, 17:34 (vor 128 Tagen) @ Mephistopheles1334 Views

Aus Facebook:

Willkommen in meiner Gegenwart:

Millionen Bürger rennen plötzlich panisch aus dem Haus, weil im Fernsehen der Film "Inferno" läuft. Als sie im Vorgarten stehend, keine Flammen entdecken können, rufen Sie zur Sicherheit trotzdem stündlich die Feuerwehr und nennen es Solidarität, auch wenn dadurch ein echter Brand zwei Straßen weiter nicht gelöscht werden kann.

Feuerwehrleute die nach Sichtung aussagen, das sie keinen Brand entdeckt haben, werden direkt entlassen und als unprofessionell bezeichnet. Alle Passanten, die verwundert darauf hinweisen, das weder Feuer noch Rauch zu sehen sind, werden als Nazis und Löschverweigerer beschimpft.

Das Gesundheitsamt kommt und prüft die Bürger mit einem Englischtest auf Schmauchspuren und sperrt alle Raucher ein, weil sie nach Qualm riechen. Die restlichen Anwohner steckt man ohne Verdacht für 2 Wochen in Hausarrest, um auszuschließen, das sie unbemerkt brennen.

Der Einzelhandel und die Gastro öffnet nur noch für Menschen, die eine Badekappe tragen und gleichzeitig Sternzeichen Wasserman sind, aber nur bei Aszendent Fische versteht sich. Alle anderen Tierkreiszeichen sind natürlich viel zu entzündlich.

Die Politik beschließt, das es nur einen Ausweg gibt und zwar, wöchentlich und unter Aufsicht an einem Feuerstein zu lecken. Es gibt zwar keinen großen Nutzen und den Leuten wird reihenweise schlecht, aber irgendwas muss man den Menschen ja als "die Lösung" anbieten, sonst wäre dem Wähler direkt offenbar, das es aus diesem Theater gar keinen Notausgang gibt.

Stolz erzählen dann alle kommenden Brandopfer, das sie nur wegen des Lecksteins überlebt haben. Sonst wären sie in Qualen verbrannt und das sie noch leben, sei ja der Beweis dafür.

Die Politik überschüttet daraufhin alle Feuerwachen mit Milliarden, nur um direkt im Anschluss ein Drittel davon zu schließen. Auf die Frage, wo das ganze Geld geblieben ist, antwortet man Krisenfest mit.... "verbrannt" und macht es zu einem weiteren Beleg der Apokalypse.

Danach kündigt man noch alle Feuerwehrleute, die den Leckstein ablehnen und stöhnt anschließend unschuldig in jede Kamera, das man plötzlich nicht genug Einsatzkräfte hat und man darum der Bevölkerung den Strom abdreht, um weitere Brände zu vermeiden. Die Medien berichten daraufhin vom "Blackout der Leckverweigerer" und fordern eine Steinigungspflicht.

Der Staat sucht sich die größten 3 Pyromanen und lässt sie als ewigkehrende Feuerspucker durch Talkshows und Pressekonferenzen tingeln, bis jeder Bürger panische Angst vor allen Dingen hat, die auch nur im Geringsten entflammbar sind. Den größten Psychopathen des Pyro-Triumvirats, befördert man zum Feuerminister und stattet ihn mit totalitären Sonderrechten aus. Die Tagesschau ist begeistert, darum sind es die Massen ebenso.

Die Grünen nutzen die Gunst der Stunde und verbieten Benzin für den Pöbel. Baerbock erklärt, Reiche dürfen mit Schweröl weiter fahren, schließlich entzündet sich das nur schwer, wie der Name schon sagt.

Kinder werden täglich vor der Schule mit einem Feuerlöscher abgespritzt und dürfen nur auf die Schulbank, wenn sie sich in eine Löschdecke gehüllt und eine Wasserpistole in die Nase gesteckt haben, denn sonst, so droht man ihnen, werden ihre Eltern Opfer einen spontanen Selbstentzündung. Alle 20 Minuten wird das Klassenzimmer geflutet und Brennball wurde vom Lehrplan gestrichen. Es sind zwar Mengen an Kindern daraufhin krank, aber keines ist verbrannt und darauf kommts an.

Der freie Verkauf von Streichhölzern und Feuerzeugen wird untersagt. Das einzige, das von nun an in diesem Land noch brennt, ist das Pfefferspray in den Augen der protestierenden Bevölkerung. Wie beruhigend.

Und das alles, weil im Fernseher ein Film lief und wir der Mattscheibe mehr vertraut haben, als der Vernunft. Die hatte nämlich keinen Sendeplatz (mehr).

--
"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." - Thomas Mann, Der Zauberberg

"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung