virtuelles Geld in die reale Welt

mh-ing, Mittwoch, 19.01.2022, 17:33 (vor 128 Tagen) @ Manuel H.992 Views

Das Problem ist doch, dass so viel virtuelles Geld und Vermögen geschaffen wurde, was im völligen Mißverhältnis zur realen Welt und deren Werten steht. Folglich muss entweder das virtuelle oder das reale Vermögen angepasst werden. Ich vermute, dass auf beiden Seiten gekürzt wird, und nur so der Ausgleich zu schaffen ist. In einem Krieg wird vernichtet, was da ist. Das ist privat, betriebswirtschaftlich ein enormer Schaden, aber in volkswirtschaftlicher Sicht meist gar nicht so ein Problem. Nur, das ist das Hauptproblem, es wird hier massiv Vermögen weiter zu den Vermögenden verschoben.

Problem ist nur, dass mit den bisherigen Aktionen das Verhältnis der Kapitalwerte zu dem BIP der Welt nur kurzzeitig begradigt wurde und in immer kürzerer Zeit wieder neue Höchststände erreichte (aktuell bei 1,34). Folglich wird es mehr jetzt brauchen, das zu regulieren. Corona als Krise ist da zu wenig.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung