Was du glaubst ist das, was du glauben sollst

also, Donnerstag, 17.09.2020, 10:28 (vor 34 Tagen) @ nereus1599 Views
bearbeitet von also, Donnerstag, 17.09.2020, 10:37

Das hat was.
Die Ganoven-Bank sollte von noch größeren Ganoven geschluckt werden.
Und McKinsey hing mit drin.

Von "schlucken" oder kaufen kann keine Rede sein. Niemand "hing mit drin".
Gedacht war eine Fusion. Sewing sagte aber im Mai oder Juni 2019 "Das können wir auch".
Damit war die Angelegenheit erledigt.

Der Name sollte „Wirebank“ lauten.

Blödsinn!

Rund 1,9 Milliarden Euro Bargeld fehlten auf den Konten des Unternehmen und große Teile der
Geschäfte in Asien waren in Wirklichkeit Schwindel, wie wir mittlerweile wissen.

Das ist alles falsch.
Asien: Wirecard mit Alipay und Tencent + Visa, Mastercard und American Express.
Mehr geht nicht!

Einfach irre, was „da oben“ so abgeht und fast immer mit staatlichem Segen.
Doch wenn KPMG schon nach wenigen Tagen klar, das da etwas faul sei, stellt sich
nochmals die Frage nach der Rolle von McKinsey.
Kein Mensch kann glauben, daß die nicht auch im Bilde waren.

Irre ist vielmehr, was die Medien den Lesern servieren und diese bereit sind zu glauben.
Parallel zu diesem Geschehen passiert dasselbe mit fast allen Firmen aus diesem Genre.
Siehe dazu Bytedance, WeChat, Tencent, Smartisan, Grenke, ....

also


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.