Natürlich waren die im Bilde

Linder, Donnerstag, 17.09.2020, 10:05 (vor 35 Tagen) @ nereus1570 Views

So wie es alle Hochrangigen sämtlicher Finanzinstitute und ähnlichen Einrichtungen sind.
Nicht über jede Transaktion oder jedes Finanzprodukt, aber sie wissen um die grundsätzliche Funktion des Systems.
Als es seinerzeit um die Übernahme um VW durch Porsche ging, was ja schließlich auch passierte, nur unter umgekehrten Vorzeichen, verhielt es sich doch ähnlich. Wie sollte eine, wenngleich gut laufende, jedoch viel kleinere Firma es fertig bringen eine viel größere zu schlucken?
So etwas geht in einer gesunden Wirtschaft nicht, sondern nur in einem vom Grundprinzip her falschen Finanzsystem. Genau deswegen haben große Automobilhersteller auch allesamt ihre eigenen Banken gegründet, weil sie ansonsten nicht mehr größer hätten werden können oder die Verantwortlichen früher oder später wegen Betrugs, Bilanzfälschung, etc. in den Knast gewandert wären.

Mir stellt sich in dem Kontext ganz andere Fragen: Was hatte Wirecard wirklich vor? Ging es wirklich "nur" um Bilanzbetrug oder kam die Firma irgendwem in die Quere? Kinsey vielleicht? Wollte man der Firma, oder irgendeinem anderen (ausländischen) Institut das Wasser abgraben?

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.