Je nachdem, wie man seinen eigenen Fokus ausrichtet ....

NST ⌂, Südthailand, Donnerstag, 17.09.2020, 03:54 (vor 37 Tagen) @ Andudu1048 Views
bearbeitet von NST, Donnerstag, 17.09.2020, 04:48

Ich gehe mittlerweile davon aus, dass wir hier nur eine Art Simulation durchleben. Die Evidenz dafür ist einfach erdrückend, von massenhaft belegten Nahtodeserlebnissen, Reinkarnationserinnerungen (von Kindern), medialen Aussagen/ITK, remote viewing etc. pp.

Steckt natürlich noch in den Kinderschuhen und ist heftig umkämpft, ich wage kein Urteil, bin aber vorsichtig optimistisch, dass die Widersprüche aus aktueller Naturwissenschaft und seltsamen Phänomenen sich dereinst auflösen lassen... (leider kann ich dazu nicht viel beitragen)

.... macht man im Leben so seine Erfahrungen.

Die Stichworte oben, die interessierten mich schon seit ich denken kann. Jedoch waren Zeitabschnitte darunter, in denen das so gut wie komplett ausgeblendet war, z.B die rund 20 Jahre die ich benötigte um das Projekt Thailand zu realisieren. In einer Phase, wenn Geldverdienen im Vordergrund steht, hätte das viel zu stark abgelenkt.

Die ganze New Age Szene der 80er Jahre ff. hatte ich aktiv miterlebt - das Einzige was ich nie nahm, waren Drogen, mal Alkohol aussen vor. Während dieser Zeit, war ich damals auch recht gut geerdet, über den Sport - auch in dem Sektor war ich mit dem Thema verbunden - dem Zen - und der Samurai Tradition. Hatte dort direkt Zugriff auf Lehrer aus Japan. Das war eigentlich der Grund, warum ich nie im Drogensumpf landete.

Dann kamen die 20 Jahre Auszeit - Geldverdienen ...

Nach dem ich fix in TH war, kam nur folgerichtig der Aspekt des thail. Buddhismus in meinen Fokus - und Zeit war jetzt kein Problem mehr. Zuerst machte ich aber einen Exkurs mit dem Physiker Thomas Campbell - das Konzept mit dem digitalen Bewusstsein hat was. Als ich da mitten drin war - kam ich über einen 1 wöchigen Aufenthalt in einem Tempel verschärft mit dem Buddhismus in Kontakt. Der zentrale Punkt dabei, war die Meditationspraxis. Das war übrigens auch bei T. Campbell so in seiner Jugend wie er in seinem Buch erzählte - er kam über die TM Transzendentale Meditation auf den Trichter.

Inzwischen versuche ich in der Praxis der Meditation Erfahrungen zu generieren - das halte ich inzwischen für die Basis um überhaupt weiter kommen zu können.

Natürlich hält man da auch Ausschau nach Literatur und Unterstützung. Um es abzukürzen:
Die Stichworte die in deinem obigen Zitat zu finden sind, werden alle ausnahmslos im Buddhismus behandelt. Man würde jetzt meinen, das muss so eine Art Geheimwissen sein, das trifft aber nicht zu.

Vielmehr kann man folgende Aussage machen ... ich fasse das jetzt sehr flapsig in eigenen Worten zusammen: Die ganzen obigen Prozesse sind Produkte unseres eigenen Geistes .... das alles gibt es in der Realität des Geistes - aber....

.... jetzt kommt das Entscheidende - es sind gewissermassen nur Abfallprodukte. Jeder kommt je nach eigener Geschichte mit diesen Dingen früher oder später in der Meditation damit in Kontakt .... (und je nach den eigenen Bedingungen seinem Karma - können Einzelpersonen darin eine Meisterschaft entwickeln - vergleichbar, mit Fussball oder einem begabten Künstler - das wurde ihnen quasi in die Wiege gelegt)

Wer sich damit aber länger beschäftigt und daran festhält, kommt nicht mehr weiter. Er verbaut sich mit dem Anhaften an diesen Dingen sein eigenes Weiterkommen ....

Soweit meine Einlassungen dazu - wie man sehen kann sind das noch keine eigenen Erfahrungen, ich gebe nur wieder was ich gelesen und gehört habe und ich denke, das stimmt.

Aus meiner Sicht sieht das nun wie folgt aus: Wer solche Dinge wie z.B Präkognition als wichtigen Meilenstein erachtet, sollte noch einmal über die Bücher gehen und die sind schon rund 2500 Jahre alt, mindestens. Also nichts was wirklich neu ist auf diesem Planeten.

Ob digitales Bewusstsein existiert - ich vermute ja, ist nicht wirklich relevant, denn es würde trotzdem dem Zyklus von Alter, Krankheit und Tod unterliegen - auf der Zeitskala des Menschen allerdings ganz andere Dimensionen abdecken - in einfachen Worten - auch in diesem Zustand befinden wir uns immer noch im Rad der Wiedergeburten und sind ihm noch nicht entkommen.

Transhumanismus und KIs .... zielen in erster Linie auf die Zeitskala der menschlichen Existenz .... diese auszudehnen. Diese Konzept entspringt dem wissenschaftlichen Denken. Das wissenschaftliche Denken, will gar nicht wissen, wie Buddhisten ihre Denkstrukturen organisieren. Die absolute Mehrheit der Menschheit interessiert das auch nicht - die wollen Kühlschränke und Flugzeuge - und mit Leiden nichts zu tun haben .... z.B ein Leben ohne Aircondition oder Heizung das trifft sogar in ganz besonderem Masse auf die Thais zu :-P

Jetzt noch kurz zum Tagesgeschehen: während die verstorbenen Erfinder von Elektrizität und Kraftwerken(das Herzstück jeder Art Technologie) und allem was damit zu tun hat, die technische Entwicklungen erst ermöglichten, sind die direkten Nachkommen dieser Erfinder, jetzt damit beschäftigt, diese Infrastruktur abzureissen. Die doofen Anwender dieser Errungenschaften bauen heute täglich neue Kraftwerke in ihren Ländern. So werden aus ehemaligen Kopieren automatisch Entwickler und Forscher, aus ehemaligen Entwicklern und Forschern Fellachen. (entscheidend ist immer, mit was sich der Geist aktuell beschäftigt - ein Indikator ist die Bildung z.B Genderwesen und Gretatum)

Insofern hat Spengler recht .... in Bezug auf seinen Kulturraum. Während der eine Kulturraum zurückkehrt ins Fellachentum - blüht ein anderer Kulturraum auf. Ein völlig normaler Ablauf im Zyklus von Werden und Vergehen und keinerlei Grund zur Beunruhigung. All jene die nicht freiwillig im Fellachentum leben wollen, können ohne grossen Aufwand weiter ziehen, dorthin wo Infrastruktur neu gebaut und gepflegt wird. Ob diese Prozesse von den Illuminaten, dem Vatikan, dem Globalen Prädiktor oder einem Kaiser gesteuert werden - oder rein zufällig ablaufen, ist im Grunde völlig irrelevant - was relevant ist, ist dass es sich ereignet direkt vor unseren Augen.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.