Herzlicher Dank!

Weiner, Mittwoch, 16.09.2020, 09:54 (vor 38 Tagen) @ Nordlicht361 Views

Hallo Nordlicht -

Deine Hinweise ersparen mir nicht nur eigene Recherche sondern bieten auch interessante Neuigkeiten. Mit etwas Ähnlichem wie der Tansformationsgrammatik habe ich mich früher mal beschäftigt. Genauer gesagt mit dem Konzept einer anderen Frau Professor, der Wierzbicka:

https://de.wikipedia.org/wiki/Natural_Semantic_Metalanguage

Damals, wohl in den 80er Jahren, war sie noch konziser und hing bei 12 fundamentalen 'Konzepten'. Wahrscheinlich ist sie von Leibniz beeinflusst gewesen.

https://en.wikipedia.org/wiki/De_Arte_Combinatoria

Letztlich ist es so, dass auch unser Gehirn der strukturellen Anlage des ganzen Kosmos folgen muss. Und der Kosmos ist eben ein kombinatorischer Prozess.

Im der menschlichen Kulturentwicklung ist dementsprechend nicht nur das konservative Lernen wichtig (alles so machen wie die Alten) sondern vor allem auch die Fähigkeit, Neues kombinieren zu können. In der Molekulargenetik entspricht dem die MUTATION (man könnte für Kulturschaffende die INTUITION analogisieren?). Die Mutation wird als zufällig angesehen. Aber der Begriff des Zufalls ist bei mir mit einem großen Fragezeichen versehen ...

Wünsche Dir einen guten Tag!

Weiner

Die 12 ist wichtig. Bei kombinatorischen Prozessen sind nicht nur die einzelnen Elemente maßgebend sondern die Kraftbeziehungen zwischen ihnen. Im 3-D-Raum, also bei kugelförmiger Ausbreitung von Kraftwirkungen, gibt es dann eine maximale Komplexstruktur von 12 Bezügen (siehe Kepler'sche Vermutung, Kusszahl, Kugelpackungen, Dodekaeder). Innerhalb solcher 12 Segmente gibt es dann noch Kraftverläufe (mit Minimum und Maximum), so dass sich letztlich 24 Segmente identifizieren lassen (dann Ikosaeder, 24 Kanten). Damit kommen wir hinüber zu den 24er-Strukturen der Primzahlen (Plichta). Die Proportionen zwischen Zahlen mögen Brüche sein bzw. als solche erscheinen. Die Fundamentalstrukturen laufen aber entlang den 'ganzen' Zahlen - was die Vorsokratiker schon erkannt haben, im unserem eigenen Kulturzyklus dann vor allem wieder Gauss.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.