Wohl eher peinlich für YooBee.

nereus, Dienstag, 15.09.2020, 15:14 (vor 36 Tagen) @ YooBee1536 Views

Hallo YooBee!

Werden die Bilder glaubhafter weil ein Chris Jordan diese aufgenommen hat?
2 +2 ergibt nun einmal 4 und diese Bilder sind eindeutig gefakt.
Es ist anatomischer Unsinn, daß der Abfall sich so im Körper verteilen kann.

Wie man in dieser Sache vorgeht hat auch der FOCUS schon präsentiert, als er die Entdeckung eines Münchener Kochs präsentierte.

Als Youssef L. am vergangenen Montag seinen Fisch für das Abendmenü ausnehmen wollte, fand der Münchner Koch neben den Eingeweiden jede Menge Plastik im Inneren des Seebarschs. Und das, obwohl der Fisch aus einer Zucht, also einer abgeriegelten Lagune, in Griechenland stammte.
..
„Es macht mich traurig“, sagt er im Gespräch mit FOCUS Online, „und vor allem sauer“. Laut dem World Wildlife Fund (WWF) landen jedes Jahr zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren. Unachtsames Wegwerfen, Winde und Flüsse tragen es dorthin. Zehntausende, laut dem Naturschutzbund Nabu sogar bis zu 135.000 Tiere sterben jährlich daran, andere leiden Höllenqualen, weil ihre Bäuche voll mit Plastik sind. Sie verhungern mit vollem Magen, weil sie das Plastik nicht verdauen können.

Quelle: https://www.focus.de/wissen/natur/12-7-millionen-tonnen-jaehrlich-im-meer-muenchner-koc...

Und dazu gab es dieses Foto.

[image]

Das Problem dabei.
Wir sehen keinen vollen Fischmagen, sondern den "Inneraum" einen ganzen Fischs!
Wenn Du noch keinen Fisch von innen gesehen hast, dann ist das Dein Ding.
Aber verklapsen lasse ich mich nicht.
Das gilt wohl auch für ein paar Leser des Focus, die den Betrug sofort gemerkt haben.

Müsste der Kunststoff nicht im Magen des Fisches sein und nicht zwischen den Eingeweiden? Und wenn der Magen beim öffnen des Fisches aufgeschnitten wurde, möchte ich da besser nicht Essen.
..
Das Bild vom Fisch zeigt,dass dem Fisch das Plastik hinein gelegt wurde. Das Plastik hätte im Magen sein müssen und nicht im ausgenommen Bauchraum. Diese Bild von diesem Koch ist anzuzweifeln und hätte vom Focus online Redaktionsteam abgelehnt werden müssen.
..
Ein tolles Foto, mit dem wieder die Verdummung einher schreitet.
Fische haben wie alle Lebewesen Därme im Rumpf, durch die die Verdauung abläuft. Auf dem Bild jedoch sieht man den Plastikmüll direkt in der Bauchhöhle.
Was soll so ein Blödsinn? Das zuviel Müll produziert und falsch entsorgt wird ist aber die Realität, die man nicht durch falsche Berichte verfälschen sollte.
..

Wieso befindet sich das Plastik nicht im Magen und Darm des Fisches ?
Ich habe schon seeeehr viele Fische ausgenommen aber das wirkt wie aufgeschnitten und drauf drapiert ... sorry

Das soll genügen.
Und was für den Fisch gilt, gilt selbstverständlich auf für die Vögel.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.