Wer die Studie finanziert hat

Weiner, Montag, 14.09.2020, 20:38 (vor 40 Tagen) @ CalBaer1756 Views

https://rolfoundation.org/en/#section-mission

zeigt, wohin die Stoßrichtung dieser Erkenntnis gehen soll: dass nämlich das kommunistische China den Frankensteinvirus wohl erschaffen habe.

Tatsächlich waren es Chinesen und US-Amerikaner gemeinsam, die das gemacht hatten, jedoch nicht Amerkianer von der Bannon-Connection sondern von der Rumsfeld-Connection finanziert. Sind aber beide Hyänen.

Letztlich ist es heute komplett belanglos geworden, ob das Virus künstlich oder nicht künstlich war; und es wäre vergebliche Mühe, das nachweisen zu wollen. Das Virus hat funktioniert und tut dies auch weiterhin - denn es wird (politisch) sehr professionell vermarktet und ausgeschlachtet.

Ich habe hier ganz am Anfang gesagt: Corona ist der rotzige Schnupfen, aus dem Kaisers neue Kleider gewoben werden. Tatsächlich wird es auf einen Schnupfen hinauslaufen, aber die "Weber" sind so gut, dass die (geführten blinden) Menschen das gar nicht mitbekommen.

Zitat Drosten: „Und dieses Anpassen, das kann eben durch zueinander Zufügen von unterschiedlichen Mutationen in unterschiedlichen Populationsabteilungen passieren. Und die phänotypischen Veränderungen, die dabei entstehen können, wären zum Beispiel, dass das Virus noch besser in der Nase repliziert und besser übertragen wird. Aber in der Nase werden wir nicht allzu krank davon. Das heißt, das Ganze wird auf lange Sicht zu einem Schnupfen, der sich für die Lunge gar nicht mehr interessiert. So etwas könnte passieren.“

Und dann braucht man nur noch einen Nasenspray ...

https://www.ndr.de/nachrichten/info/47-Coronavirus-Update-Mutationen-koennen-auch-Hoffn...

gleichartig die Virologen Dittmer und Streeck

https://www.nordkurier.de/ratgeber/schwaecht-sich-corona-von-ganz-alleine-ab-2140433308...

Aber bitte genau lesen: man sagt etwas und rudert sofort wieder zurück. Das ist eine dieser raffinierten Webtechniken ...

Anleitung zum Anweben von Ripskanten an Tuche

https://www.zeitensprung-handweberei.de/2018/07/24/anleitung-zum-anweben-von-ripskanten...

MfG, Weiner


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.