Warum sind diese phösen Diesel-Verbots-Straßen ausgerechnet im Herz der Maximal-Verdiener-Städte

solstitium, Montag, 14.09.2020, 01:38 (vor 38 Tagen) @ Plancius1190 Views

Tesla ist genau dafür da, Geld jenseits der Normalverdiener, also der Zielgruppe jenseits davon, aus der Tasche zu ziehen.

Und da schauen wir mal nach, wo hat man denn die höchsten Einkommen?
HH City, Stuttgart City und ausgerechnet hier sind diese phösen Diesel verbannt!

Ja sowas aber auch!
Nun, es juckt den Stuttgarter dann etwas weniger, er geht los und kauft sich so nen Stromer, oder der Hamburger, in dieser besagten zentralen Wohnlage genauso!

Jetzt stellen wir uns mal vor, die Brücke über die Oder nach Polen, also Schlesien, also dem derzeit von Polen verwaltetem Gebiet, ihr wisst was ich meine, wäre eine etwaige Straße, wo Diesel verpöhnt wäre!

Nur mal vorstellen!

Na?

Es wäre Krieg - direkter Krieg zwischen Polen und Deutschland, weil kein Pole würde sich was stromartiges leisten geschweige denn kaufen, und der grenzübergreifende Verkehr, man denke nur mal an die Schlepper von Ost nach West oder die "Autohändler", welche die Unfallwagen auf den Transportern huckepack nehmen, all das käme zum erliegen und dennoch würde und könnte sich niemand Strom, weil es darum schlicht nicht geht, um Strom, es geht um Kohle, vulgo Geld genauer demjenigen, der es hat und bereit ist auszugeben etc.pp. einen Grund, Anreiz oder Zwang, nenne wie Du willst, zu geben.

Wieso diese Umweltplakette in jedem Kaff in BW - weil dort das Durchschnittsalter der PKW eben 8 Jahre jünger als in Ostdsachsen, McPom oder gar Polen ist!

Die Plakette, der Vorläufer der Dieselfahrverbote, passt in die Hochpreisregion, weil dort Michel beugsam geduldig und auch fähig ist, tief in die Tasche zu greifen.

Dass diese Klientel, weiter im Text, freilich Möglichkeiten sucht und findet, trotz Corona, NICHT in den Harz oder nach McPom zu urlauben, selbstredent.

Neulich las ich erst eine Liste der Coronaeinschränkungen weltweit -und schau, sämtliche Hochpreis Karibik Destinationen völlig frei von Beschränkungen oder Auflagen, ja dieses sogenannte Corona, trifft nur den Pöbel der auch noch selber einkaufen gehen muss, oder etwa Nachwuchsseitig keine teure Privatschule besuchen kann.

Und so juckt es die Klientel auch eine Dreck, ob sie nun für 100.000 sich noch den Drittwagen Stromer zulegen möchte, oder nicht.

Und Norwegen, fahr doch dort mal hin, die haben auch die Kohle ergo auch die Teslas - so einfach ist das!
Wertverlust oder etwa eine Batteriemiete (teurer als jede Steuer) spielt dort auch keine Rolle!


Strom ist Schwachsinn für diesen Verwendungszweck, Punkt!
Jeder halbwegs begabte Physikinteressierte weiß das.

Wenn aber Leute so kirre gemacht werden, bereit zu sein, dafür Geld auszugeben, dann gibt man ihnen einfach das, was sie nachfragen! Und wenn die Scheixxe nachfragen, dann liefert man Scheixxe, wieso soll man denen erzählen, dass es Scheixxe ist?

Um einen sicheren Auftrag herzuschenken?

Jeder Punkt um uns herum zeigt, wir leben mitten in Plemm-Plemm-Land!

In einem solchen offenkundig völlig korrupten darniederliegenden Verblödungs-System nach Vernunft und Logik zu suchen, ist das nicht auch schon sowas wie plemm plemm?

Die Leute in McPom und Brandenburg sind noch die Normalsten - und genau das hast Du gesehen!
Drück Deinen IQ über Dein Auto aus!

Wo Du liegst, quittiert Dir sodann Dein Umfeld!

Und nachdem alles rund um HH dem größten Industriestandort Deutschlands bzgl. AKW abgeschaltet wird oder wurde, jetzt noch Vattenfall angekündigt hat, das dortige Steinkohlekraftwerk Bj. 2015 abschalten zu wollen - kann ich wirklich jedem nur ans Herz legen, Stromer zu kaufen, nur bestenfalls mit Tretdynamo - oder wäre da nicht doch gleich ein Fahrrad besser?

Sagte ich schon Plemm-Plemm-Land?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.