Um Faktor 5...10 unterbewertet

Linder, Sonntag, 28.06.2020, 08:40 (vor 6 Tagen) @ Mephistopheles881 Views

Der Durchschnitt (die Masse) hatte noch nie Recht.
Nach dieser Prämisse sind nicht 0,25% anzustreben, sondern mindestens das 5...10-fache.
Um irgendwann Gewinn zu realisieren und nicht nur inflationsbereinigt zumindest eine Nullnummer zu schieben, ist ca. der Faktor 100 die Benchmark, also 20...25% der gesamten Vermögenswerte. Wobei derzeit nicht Gold sondern Silber und Platin präferiert werden sollten, da deren Ratio historische Stände erreicht haben.

Bei einem Gesamtvermögen von angenommen 2 Mio. €, wobei der Immo-Anteil sinniger Weise ca. 500...750 k€ beträgt (1/4...1/3 davon), entspräche der EM-Anteil nach "derzeitiger, allgemeiner Maßgabe" gerade einmal 1 kg Gold bei Faktor 10, bzw. 100 g Gelbes bei 0,25%. Damit begleicht man im Bedarfsfall nur die ersten paar Raten einer Zwangshypothek, danach wird die Hütte oder der Acker zum Schleuderpreis liquidiert. Was dann von den einstmals 2 Mio. übrig bleibt, kann man sich leicht ausrechnen.

--
Niemand hat die Absicht eine Maske zu tragen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.