Gehe ich recht in der Annahme, dass du ein Lehrer bist und die SchülerInnen mit sinnlosem Lehrstoff quälst?

Mephistopheles, Datschiburg, Freitag, 26.06.2020, 10:59 (vor 6 Tagen) @ trosinette386 Views

Guten Tag,

400 Höhenmeter liegen zwischen Quelle und Zielort und den Lauf der Swist hat doch auch niemand berechnet.

Die absolute Praxisfremdheit deiner Antwort lässt mich zu dieser Vermutung kommen.

Ein Bauwerk muss berechnet werden. Jedes Bauwerk. Wenn es nicht gut berechnet wird, dann fällt es irgendwann zusammen.

Diese Aquaedukte stehen heute noch. Das Wasser fließt ab, ohne irgendwo eine Pfütze zu bilden. D.h., dass es nicht nur berechnet wurde, sondern sogar sehr gut berechnet wurde. Wie die das damals gemacht haben ohne Fernrohr ist mir schleierhaft. Die beiden Teile aus den verschiedenen Losen müssen nämlich in wenigen cm Abweichung, wahrscheinlich eine Daumenbreite Toleranz, aufeinandertreffen, sonst halten sie später nicht. Die Steine müssen in mehreren km Entfernung passgenau aufeinander treffen. Auch das geht nur mit wenigen cm, also eine Fingerbreite, Abstand. Wie man einen Bau über mehrere km vortreiben kann ohne Fernrohre, ist mir schleierhaft.
Man sieht auch heute noch Feldmesser. Die messen und berechnen auch den Verlauf einer Straße oder einer Brücke auf mehrere km mit einer Toleranz von wenigen cm. Aber die haben alle Fernrohre dabei.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.