Bereits 2008 gab es Hinweise von einem Blogger auf Unregelmäßigkeiten bei Wirecard

Mephistopheles, Datschiburg, Donnerstag, 25.06.2020, 22:01 (vor 7 Tagen) @ ebbes856 Views

https://www.youtube.com/watch?v=2DTeCp6FKkA

Die Pleite von Wirecard ist das Thema des heutigen Tages! Nicht, dass man damit nicht hätte rechnen können - überraschend ist vielmehr der frühe Zeitpunkt der Insolvenzanmeldung. Kommt das alles aus dem Nichts? Nicht wirklich - bereits im Jahr 2008 hat ein Blogger die Finger in die Wunden gelegt und genau die großen Ungereimtheiten bei Wirecard exakt lokalisiert. Die Folge: er bekam Besuch von der Polizei! Einen faden Beigeschmack hat auch, dass Ex-CEO Markus Braun gestern seine teilweise auf Kredit finanzierten Aktienpakete zu einem viel höheren Preis noch hat verkaufen können! So oder so: es muß nun eine Aufarbeitung kommen, wer und warum hier bewußt oder unbewußt weggeschaut hat..
Lizenz
Creative Commons-Lizenz mit Quellenangabe (Wiederverwendung erlaubt)


WER war das? Kann einer den Blogger auffinden?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.