Was soll dieser aggressive Unsinn?

Tempranillo, Mittwoch, 24.06.2020, 23:16 (vor 9 Tagen) @ StillerLeser1140 Views

Ich bin ziemlich sicher, daß Du das Buch noch nicht gelesen hast.
In meiner Erfahrung ist es so, daß die, die so am lautesten schreien, in Wirklichkeit was anderes sagen, nämlich "das könnte ich auch brauchen, aber ich kann das vor mir und will es vor anderen nicht zugeben!"

Ich habe nicht mehr geschrieben, als daß es meiner persönlichen Erfahrung zufolge Lebensgewohnheiten gibt, die es erleichtern, beim Umgang mit Alkohol (und anderen Genüssen) die für die Lebensbewältigung unverzichtbare Selbstkontrolle einzuhalten.

Diese Verhaltensanregungen wird man, wie eigentlich alles Wahre, Gute, Schöne und die Lebensqualität Fördernde in Europa, nicht etwa den USA finden.

Ich trinke am Abend ein paar Bier, leide darunter nicht gesundheitlich, aber mache mir trotzdem genug Gedanken. Dazu kommt die Erfahrung mit einem guten Freund, der sich jung totgesoffen hat. Was haben wir um den gekämpft!

Geht mir sonstwo vorbei, was Du treibst, ich will es auch nicht wissen.

Ich hab das Buch sofort gekauft (kommt die Tage), allein die CHANCE, ein weiteres Werkzeug dagegen kennenzulernen, ist mir das wert.

Du wirst es brauchen, ich nicht.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.