Dass der Chokehold verhaeltnismaessig war

CalBaer, Samstag, 06.06.2020, 22:40 (vor 29 Tagen) @ DT996 Views

habe ich nie behauptet. Aber beurteilen kannst Du das sowieso nicht, weil Du nicht vor Ort warst und nur das Video mit dem Chokehold wahrnimmst. Davor gibt es noch andere Videos, wo er sich gegen seine Festnahme wehrt, nachdem er unter starkem Einfluss von Drogen steht und vom Fahrersitz eines SUVs gezogen wird. Sicher hat die Polizei auch schwere Fehler begangen, aber das wird ein Gericht entscheiden. An ein faires Urteil glaube aber ich sowieso nicht, weil das Schoeffengericht unter extremen oeffentlichen Einfluss stehen wird, so wie damals bei OJ, wenn nicht noch staerker.

Die Einschaetzung, dass die Polizei hier wie die SS agieren soll, ist wohl etwas daneben. Sorry @DT, aber ich lebe schon ueber 15 Jahre hier und bekomme auch oefters Einsaetze ausserhalb meiner Region, in den unterpriviligierten Gegenden mit. Kein Vergleich zur Bay Area, wo man sich sicher bewegen kann. Die Polizei muss immer damit rechnen, dass sie beschossen wird. Wenn sie nicht hart vorgehen, regieren hier bald die mexikanischen Drogenkartelle. Sicher gibt es bei Polizeieinsaetzen auch erschreckende Szenen und es passieren Missverstaendnisse und die Polizei macht Fehler. Aber es sind auch nur Menschen, die nicht wissen ob sie abends lebend nach Hause kommen zudem nicht so eine gute Ausbildung wie in Deutschland erhalten. Ich habe auch mal eine Kotzbrocken kennengelernt, der meinte mein 2-jaehriger Sohn duerfe an einer verlassenen Tankstelle nicht aufs Toepfchen gegen, aber insgesamt ist die Polizei hier sehr freundlich, wenn man ueberhaupt einmal Kontakt mit denen hat.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.