Ich kenne Menschen im Umkreis ....

NST ⌂, Südthailand, Samstag, 23.05.2020, 03:44 (vor 119 Tagen) @ Naclador885 Views
bearbeitet von NST, Samstag, 23.05.2020, 04:09

Aber das Internet sorgt auch dafür, dass ich hier zusammen mit anderen Gedanken entwickeln kann, die mir helfen, die Corona-Situation vernünftig einzuschätzen, anstatt hilflos der Staatspropaganda ausgeliefert zu sein.

Alles hat seine zwei Seiten.

..... von max. 20Km entfernt, von unserem Haus in der Stadt - die haben keine Ahnung von der Corona Pandemie. Sie stammen aus der gefährdetsten Gruppe, älter als 70 Jahre.

Wie ist das möglich? Die benützen keine Smartphone - meistens haben sie ein Handy ohne Bildschirm. Die leben einfach ihr Leben, so wie die 70 Jahre zuvor. Die gehen nur selten in die Stadt, im Regelfall werden sie dann von jemandem begleitet. Die wundern sich nur warum dort plötzlich alle mit Masken rumlaufen - und beim Einkaufen Fieber gemessen wird - der neueste Hit - man muss sich auf einer Liste eintragen, mit Telefonnummer u. Uhrzeit - logischerweise kontrolliert niemand, niemand regt sich darüber auf oder sieht seine Freiheitsrechte beeinträchtigt .... [[zigarre]]

Diese alten Menschen werden aber nicht genötigt Masken aufziehen zu müssen - man bietet es ihnen an, wenn sie nicht wollen geht es problemlos ohne. Niemand kein Polizist oder sonst wer, würde da intervenieren - aus Respekt vor dem Alter. Es gibt bei uns einen grossen Supermarkt in der Stadt - ein Thaisupermarkt - ca. 15-20% billiger, als beim Makro(Verkaufsketten) - keine Aircon, keine Kühlregale ... aber ebenfalls fast alle Produkte - die keine Kühlung benötigen. Dort sieht man diese alten Menschen öfter .... meistens führt sie ein Enkel an der Hand durch die Gänge, sie wissen genau wo ihre Dinge zu finden sind, die sie benötigen.

Über diese Menschen hat der Informationskrieg des Internet keine Kontrolle - sie nehmen nicht daran teil. Ihr Leben läuft ganz normal weiter.

Das würde bei jedem Menschen so funktionieren, wenn er sich den ganzen Aufklärern entziehen würde - also den Guten. [[zigarre]]

Die geistige Unruhe, der Smartphone Nutzer ist es, welche die Welt erschafft in der wir leben. Die ganzen Angebote von Google, Facebook etc. pp. würden im - Nichts - verpuffen - ohne die rastlosen Kunden. Die bekommen ständig neue Stöckchen hingeworfen, über die sie auch sofort springen - Ruhe und Stillstand, ist ein inzwischen schwer erträglicher Zustand geworden, für alle modernen Menschen.

Heute läuft die Versklavung über den Informationsfluss. Ihr werdet mit den Informationen zur Strecke gebracht, euer Geist wird damit zugemüllt. Es gibt keine Chance der Gegenwehr, solange man glaubt, auch nur eine Information von dort draussen, kann euch bei der Problemlösung helfen --- denn genau das ist das Problem. Früher musste diese Propaganda über Volksempfänger, Tageszeitungen, TV - passiv ausgeliefert werden, heute haben euch Aufklärer wie D. Ganser, Mausfeld etc. davon überzeugt, euch diese Propaganda selbst aus dem Netz zu fischen, jeder genau das was er benötigt. Für jeden gibt es das passende Angebot. Jeder wird bedient.... [[applaus]]

Mit diesem Ansatz werde ich auf taube Ohren stossen ... so etwas will niemand wahrhaben.
Auch mir selbst, fällt es nicht leicht, auf diesem Weg weiter zu gehen ..... d.h. die Ruhe vor neuen Informationen in mein Zentrum zu stellen. Daran geht aber kein Weg vorbei.
Gruss

PS: Gestern hat unser Sohn 2 Sack guten Jasminreis und 2x 10 Packung Fischkonserven als Spende an einer Ausgabe Stelle abholen dürfen - bei uns im Viertel waren die meisten Familien davon ausgeschlossen - denn die arbeiten alle beim Staat - sind Lehrer, Polizisten, Berufssoldaten etc. - die bekamen es nicht. Obwohl ich als Ausländer hier wohne und registriert bin, hat die Familie es bekommen - weil alles auf den Namen der Frau eingetragen ist. Meine Frau bekommt auch die 5k Unterstützung .... inzwischen schon 2x .... -- gut zu wissen wie die Thais in Notfällen agieren, als Anhängsel kommt man ohne Probleme durch solche Zeiten. In den Touri Orten dagegen, stehen die Ausländer immer im Fokus - wenn es darum geht, Kasse zu machen.

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.