Stellarator vesus Tokamak

Socke ⌂, Freitag, 22.05.2020, 22:10 (vor 9 Tagen) @ FOX-NEWS1110 Views

Den Stellarator Wendelstein muss man im Zusammenhang mit anderen, weltweit stattfindenden Experimenten sehen.
Das Grundproblem bei der Kernenergie, hier der Fusion, ist, ein funktionsfähiges Konzept zu finden, wo die Maschine mehr Energie produziert als man zum Starten der Fusion hineinsteckt. Das ist zur Zeit wohl noch nicht der Fall.

Vor wenigen Jahren war ich mal zur Besichtigung in Greifswald, haben da eine Führung mitgemacht. Durchaus interessant. Wie im Video.
Wenn ich das recht in Erinnerung habe, würde das Stellaratorprinzip später als Kraftwerk einen kontinuierlichen Betrieb ermöglichen, das Kokurrenzdesign Tokamak hingegen nur einen gepulsten Betrieb. Das Problem ist wohl, dass man immer noch nicht weiß, welches Konzept zu einer funktionierenden Maschine führt. Daher arbeiten die verschiedenen Experimente weltweit zusammen, tauschen ihre Ergebnisse untereinander aus, verbessern ständig, definieren neue Ziele etc.

https://youtu.be/vqmoFzbZYEM

https://de.wikipedia.org/wiki/Stellarator
https://de.wikipedia.org/wiki/Tokamak

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.