Geht es auch mal ohne Emotionen?

D-Marker, Freitag, 22.05.2020, 16:55 (vor 15 Tagen) @ ottoasta456 Views

Tagelang Ruhe. Auch spioniere ich den Katzen net hinterher, weiß nicht, wo sie sich herum treiben. Und weiß, dass Spionage immer oft der erste Schritt zum Krieg ist.
Aber "meine" Katzen kommen regelmäßig durch die Luke ins Haus.

Die Reihenfolge regeln sie unter sich.

Irgend wann sitzen sie im Kreis. Meine Familie eingekreist.

Sie fressen in einer Reihenfolge, welche ich nicht erfassen kann.

Streicheln, auf den Arm nehmen?

Kein Problem, so lange Mauz es mag.

Wenn nicht, sagt Felix Dir das.


Jepp, das nenne ich Ehrlichkeit.


Auch ein Mauz kennt seine Grenzen.
Seiner Macht ist er sich bewusst, schau, wie er eine Maus zerlegt.
In der Praxis wirst Du wohl einsehen, dass es da ratsam ist, nicht Deinen Finger zwischen Gebiß...


Aber Mauz weiß auch, was passiert, bekommst Du ihn hinterher zu fassen.

Friede, wo Friede hin gehört, ist seit Millionen Jahren besser.

Keine Aufforderung zur Diskussion, lediglich Erfahrungsbericht.

LG
D-Marker


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.