"Noch ein Jahrhundert Zeitungen - und alle Worte stinken." (F. Nietzsche)

Falkenauge, Mittwoch, 20.05.2020, 18:27 (vor 122 Tagen) @ Falkenauge1229 Views
bearbeitet von Falkenauge, Mittwoch, 20.05.2020, 18:34

Von der Pforzheimer Zeitung habe ich nicht zum ersten Mal berichtet. Wesentlich größer als der Kurier, hat sie eine große lokale Bedeutung. Und ihre Methoden zeichnen sich durch besondere Perfidie aus. Sie strebt Bild und dem heutigen Spiegel nach.

Am 10.9.2017, kurz vor der Bundestagswahl, hatte die AfD einen großen Wahlkongress in Pforzheim. Die Berichterstattung der PZ darüber war besonders krass durch große Lücken, Entstellungen und Verdrehungen gekennzeichnet.
Das habe ich damals (Nicht-Mitglied) analysiert und aufgedeckt. Es ist durchaus symptomatisch für die gesamte Presse. Und der biedere Leser merkt nichts, das ist das Furchtbare. Wen es interessiert, siehe hier.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.