Systemzwang? Das ich nicht lache. Diese Frau zwingt keiner.

bolte, Dienstag, 19.05.2020, 20:15 (vor 123 Tagen) @ Miesepeter2366 Views
bearbeitet von bolte, Dienstag, 19.05.2020, 20:23

Wenn sie jemand wider besseren Wissen, gegen ihren Willen, dazu zwingen will den Schaden anzurichten den sie unaufhörlich verursacht, dann kann sie jederzeit vom Amt zurücktreten. Wird bis an ihr Lebensende fürstlich alimentiert und kann den Haufen Dreck den sie angerichtet hat einem anderen überlassen.

Nur ist der Schuttberg schon so hoch und so wenig zu bewältigen, dass selbst die AfD sich nicht darum reißt den Bundeskanzler von Deutschland zu stellen. Und die anderen Politiker aus der CDU, die denken ähnlich, die tun immer so als ob, aber wenn sie dann antreten sollen, da wette ich drum, die wissen, dass sie nur scheitern können und suchen einen Idioten aus ihren Reihen der nicht begreift auf was er sich einlässt.

Kein Zwang, kein Mitleid, dieses Monster macht ihr Werk freiwillig und es macht ihr Spaß. Ein Bundeskanzler(in) der mit tiefster Verachtung vor den Fernsehkameras die Deutschlandfahne in den Müll wirft, die steht nicht unter Zwang, niemals.

Die Gegenprobe ist einfach:
Nenne mir ein zivilisiertes Land auf dem Globus wo es der jeweilige Präsident, der Kanzler, der Premierminister es wagen würde die Landesfahne wie stinkende Gülle, so weit weg wie nur möglich, höchst persönlich zu entsorgen? Der wäre keine Woche länger im Amt.

Merkel unter Systemzwang, da mache ich mir ja glatt in die Hose wenn ich das lese.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.