"Bewährung in der Produktion" hieß das in der DDR

Oblomow, Leipzig, Montag, 18.05.2020, 23:26 (vor 125 Tagen) @ Zweistein1345 Views
bearbeitet von Oblomow, Montag, 18.05.2020, 23:40

https://de.wikipedia.org/wiki/Bewährung_in_der_Produktion

Westernhagen und seine frühen Nummern, auch Theo gegen den Rest der Welt mag ich. Klar gibt es jetzt ein Aufräumprozess, aber der müsste meines Erachtens mehr bei den sog. Zombieläden ansetzen als bei denen, die von dieser Coronascheiße tatsächlich die Luft abgeschnitten bekommen. Die meisten von denen leben sowieso prekär und jammern eher weniger als z.B. andere Lobbygruppen. Klar könnte man sich den ganzen subventionierten Kulturscheiss sparen, aber auch Richard Wagner wäre ohne die erbettelte Kohle nix geworden. Falls Maffay Kohle für sich vom Staat will, sollte man ihm die Eier abschneiden, wie mein Vater zu sagen pflegte. Das meine ich natürlich nur metaphorisch. Künstlerische Freiheit.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.