Die Doofen könnten auch die sein, die "es" nicht ernst nehmen

Stagflati, Mittwoch, 25.03.2020, 19:11 (vor 106 Tagen) @ Oblomow447 Views

Realitätsverweigerung nennt man sowas. "Slow adjusters" nennen es andere. Aber bei Oblomow und einigen anderen hier im Forum geht es wohl eher darum, ein selbstgewähltes Narrativ aufrechtzuerhalten, koste es was es wolle. Ein Framing, fast schon wie eine Kunstfigur, hartnäckig und immun gegen die Fakten. Wer ist der Manipulator? Die Medien, die von jungen oder prominenten oder vielen Opfern berichten, oder diese Oblomowse, die in dieser Berichterstattung eine bodenlose manipulative Gemeinheit wittern?

U.a. Chris Martenson hat sich damit schon mehrfach in seiner Youtube-Video-Reihe "Unser täglich Corona gib uns heute" beschäftigt:
https://www.youtube.com/watch?v=zIp8DxCdoBo

P.S.: Vielleicht dann so: Die Schafe glauben an Corona, die Esel nicht.

Gruß

Stagflati
(der das Oblomow-Syndrom nicht teilt, da er es für eine spezielle Form von Verfolgungswahn hält)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.