Europa: Corona-Infizierte lt. J.Hopkins = über 220.000 - China = ca. 82.000 - zum Nachdenken

Olivia, Mittwoch, 25.03.2020, 13:23 (vor 106 Tagen)534 Views
bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 25.03.2020, 13:33

Die Europäer haben allen Grund, Trump zu bashen, damit er in den Schlagzeilen ist und nicht sie selbst.

Lt. JH sind in Europa derzeit über 220.000 Personen infiziert (die kleinen Länder habe ich nur überschlägig dazu gezogen, die größern habe ich addiert).

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Alles nur die "Vertrottelung" der Europäer? Oder läßt das eher Rückschlüsse auf die "ehemalige" Sitution in China zu?.

Wenn die Europäer frühzeitig MASKEN getragen hätten (vorausgesetzt sie hätten welche gehabt), dann hätte sich die Epidemie sicherlich nicht so entwickelt.

Hoffen wir, dass "wir" es bald schaffen, der Bevölkerung entsprechende Masken zu verschaffen, damit diejenigen, die arbeiten sich entsprechend schützen können.
Im Übrigen würde ich auch bei der Grippeepidemie vorschreiben, dass in den ÖVPs Masken getragen werden, schon einfach aus Gründen der Rücksichtsnahme und Höflichkeit.

Man kann nur sagen, dass die VERSÄUMNISSE der Politiker den Staat (also uns) jetzt richtig viel Geld kosten. Warum kann man die nicht auch in Regress nehmen?

Die Situation in Spanien ist derzeit so, dass die Coronakranken bereits aus den Krankenhäusern flüchten. Ab Min.14 im Beitrag.

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Im Krankenhaus Weilheim werden bereits Narkosebeatmungsgeräte zu Corona-Beatmungsgeräten "umfunktioniert". Das zumindest ist sehr erfreulich.

Die Lage bei den Atemschutzmasken ist weiter dramatisch. Derzeit gäbe es lediglich 1 = EINE Maske pro Praxis.

Unglaublich dieses VERSAGEN!

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.