Google, die Datenkrake, visualisiert, und andere Nachrichten rund um Datensicherheit, Datenschutz und Cybergrooming-Gefahren

Literaturhinweis, Donnerstag, 19.01.2017, 16:08 (vor 2734 Tagen) @ Literaturhinweis6488 Views

Im Vorbeitrag waren ja schon einige Ressourcen genannt, mit denen man sich schützen kann. Zudem kam in einem neueren Thread über Windows 10 einiges an weiteren Aspekten und Schutzmöglichkeiten zur Sprache. Sicher sind Google, Android und Windows 10 eine 'unschlagbare' Kombination! Siehe auch das im u.g. Beitrag verlinkte Werkzeug "Google Takeout" und Google-Konto-Einstellungen verwalten.

Visual Capitalist hat nun eine schöne Infografik erstellt, die zeigt, auf welch vielfältigen Wegen Google die Internet-Nutzer ausspäht und wie man das teilweise abstellen oder umgehen kann, siehe auch "Die richtige Suchmaschine".

Aus aktuellem Anlaß insbesondere für die, die Kinder im entsprechenden Alter haben: das sog. Cybergrooming nimmt immer horrendere Ausmaße an, auch im deutschen Sprachraum, nicht zuletzt vermutlich, weil eben jeder meint, das Kind müsse ein Smartphone haben. Mittlerweile sind die bereits in Grundschulen derart verbreitet, daß Kinder 'ohne' fast als Außenseiter gelten; körperliche Mißbildungen inklusive. Wer hat nicht schon von der Animiermeile in Amsterdam gehört? Dort sitzen die Prostituierten leicht bekleidet in Schaufenstern und die Freier können sich dann eine aussuchen. Ein Smartphone ist für Kinderfänger ähnlich wie ein Amsterdamer Puff-Schaufenster, nur daß da die 'Freier' auch von Übersee ins 'Schaufenster' gucken können. Nur mal so. Literatur zu Pädophilie hatten wir ja schon genug, aber Literatur hinkt der Realität meist hinterher und wer sie gar nicht liest, ahnt erst recht nichts von den möglichen Problemen. Die Politik wird da wenig helfen (was ist eigentlich ein 'Mißbrauchsbeauftragter'? Ist das nicht strafbar?).

Es gibt aber Abhilfe.

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung