Imbezillität ist "geistige Behinderung ... andauernden Zustand deutlich unterdurchschnittlicher kognitiver Fähigkeiten" (!?) Dazu:

Hannes, Freitag, 13.01.2017, 17:38 (vor 2740 Tagen) @ Oblomow4792 Views
bearbeitet von Hannes, Freitag, 13.01.2017, 18:08

Hi Oblomov,

was soll das in Ihrem Betreff: "Empathie, Apathie und Imbezillität"?

Ich hoffe immer noch, ich missvertehe da was!
[[sauer]]

Sie haben auf die m. E. völlig korrekte Beobachtung:
> > KEIN Wort über die Probleme derer, "die schon länger dort leben"
[quote][quote][[sauer]][/quote][/quote]

So reagiert:
> Sie haben echt Probleme,

Was soll das, Oblomov?

Mein Eindruck: Gerade Ihnen fehlt diese "Empathie", die Sie bei anderen kritisieren! Das ist total konfus!

Dann auch noch Ihr Problemlösungsvorschlag, wir sollen doch alle apathisch werden und jegliche Empathie einfach ausknipsen:
> ... einfach den Scheiß
[quote]abschalten und kühlen Kopf bewahren ...
[/quote]

Wahrlich, das nenne ich "Apathie"!

Kann man machen, aus Selbstschutz. Denn, OK, nicht jeder hat die Kraft, sich jeden Tag immer wieder über so etwas zu echauffieren. Akzeptiert. Aber bitte nicht zum Ideal erheben.

Wenn ich mir die bewusste Tagesschausendung, um die es ging, jetzt endlich mal ganz ansehe, kommt mir erst recht der Kaffee hoch, schon der Sendeplatz, also Gewichtung, und ab 9' 45" Titel "WINTEREINBRUCH Tausende Flüchtlinge leiden unter Kälte"!

"Du kannst ja sowieso nichts dagegen machen" - gelle? So etwa? War das Ihr Vorschlag?

Kannste machen, machen viel zu Viele. Aber dann bitte nicht die Anderen, die sich noch nicht verkrochen haben und wie Sie nur noch die Gusche halten, angreifen, und ihnen auch noch "Intelligenzminderung" vorwerfen. Das ist überheblich. Und: Was soll das bewirken?

"unterdurchschnittlicher kognitiver Fähigkeiten"? "Schwachsinn mittleren Grades"? Ich glaub's einfach nicht ...

Zeitgenossen so zu beschimpfen, nur weil die immer noch so viel Empathie übrig haben, dass sie mit allen Menschen auf dem Balkan und Umgebung mitfühlen, nicht nur mit den von der ARD uns zur Mitfühlung vorgelegten Zeltbewohnern, die sich angeblich 9' 40" hilflos vom Schnee das Zelt platt schneien lassen müssen? Für wie bescheuert halten mich meine Qualitätsjournalisten mit Hochschulabschlussdiplom? Doof sind die nicht. Ich aber auch nicht.

Präsentieren mir Winterwanderer im Zelt am Kanonenofen mit meterlangen Ofenrohren, einer Heizung, die sie sich einfach mal so in Griechenland selbst besorgt haben wollen?

Nicht mal im "reichen Deutschland" liegt so was auf der Straße rum, Quelle: Rauchrohr Ø 12 x 100 cm EUR 24,49 + GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands, Werkstattofen EUR 99,00 + GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands - ich glaube nicht, dass die Griechen auf den Inseln ihre ollen Öfen und Ofenrohre gerade jetzt wegschmeißen und die "Flüchtlinge" haben das mal eben so gefunden? Kann es sein, dass man ihnen den Ofen und die Rohre hilfreich gegeben hat, vielleicht sogar sicher eingebaut hat in ihr Zelt?

Und man zeigt mir "Flüchtlinge" aus Afrika vor dieser Allesbrennner-Ofen-Heizungsanlage "mit improvisierten Feuern" 10' 18" stehend, gleichzeitig (O-Ton Neger) "wir werden in diesem Camp noch sterben es gibt keine Heizung auch in der Nacht nicht" in die Kamera klagen. Im Hintergrund der bollernde Ofen!
[[sauer]]

Leute aus warmen Ländern, die bewusst in die Kälte kommen, wenn es sein muss, bis nach Skandinavien! Müssen uns anklagend gezeigt werden? 10' 39" "ich weine jeden Tag, ich habe viel über Europa gelesen und was ist das hier?!" in die Kamera schreiend, werden gezeigt, weil es der ARD wichtig ist. Denen offensichtlich geholfen wird, im Gegensatz zu den unsichtbar bleibenden Eingeborenen, die sich wirklich selbst helfen müssen, die in der Berichterstattung als das größere Unglück darzustellen wären, was der ARD aber unwichtig ist?
[[sauer]]

Von diesen Agit-Prop-Medien präsentierten Opfern weiß ich, aber ich weiß dass tausend mal mehr Menschen da unten ganz genauso "keine Heizung auch in der Nacht nicht" haben. Und die kommen einfach nicht vor in "unserer" Tagesschau! Das ist durch Weglassung tendenziöse Berichterstattung.

Sie beschimpfen Menschen als imbezil, weil sie intelligent genug sind, zu erkennen, wohin das apathische Hinnehmen dieser verlogenen Berichterstattung hier uns alle führen wird?!

Alternativ empfehle ich Ihnen, sich mit dem konkreten Problem doch einfach einmal zu beschäftigen, bevor Sie hier rumgaatschen. Bitte mal die ganze Tagesschauviertelstunde ansehen um die es ging und dann überlegen, ob dieser Nachrichtenüberblick der realen Situation (Kälteeinbruch) auf dem Balkan gerecht wurde. OK, Sie müssen sich nicht erregen. Aber, Sie werden erkennen, dass "einfach den Scheiß abschalten und kühlen Kopf bewahren" genauso wenig den frierenden Menschen dort hilft, wie sich jeden Tag "den Scheiß" am TV kritiklos sich gefallen zu lassen.

Auch ich fand, wegen Beitrag @Gaby "Eis und Schnee in Griechenland - so kalt war es seit Menschengedenken nicht mehr. Ein paar Eindrücke von vor Ort" zum TV ausnahmsweise geeilt: Plumper Beitrag, mit der von Ihnen genannten "Imbezillität", wie ich finde, der ARD-Zuschauer rechnend, was mich ganz einfach ärgert. Gebe ich zu. Musste das dann kurz hier öffentlich machen, weil auch ich eben glaube, dass man das der ARD nicht einfach so durchgehen lassen kann.

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung