Interessanter Aspekt zu Frau Merkel

aliter, Dienstag, 10.01.2017, 10:55 (vor 2743 Tagen) @ Dieter2906 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 10.01.2017, 10:58

Mit ihrer "Glückwunschrede" zu Trumps Wahlerfolg hat sie sogar ein
Argument formuliert, um sich "unter Wahrung ihres Gesichts" von den USA zu
verabschieden und auf Abkühlung zu gehen, natürlich nicht auf
Konfrontation.

Wenn es nicht zum Hobby der Kanzlerin gehört, den Mächtigsten der Welt vors Schienbein zu treten, muss es für solches Auftreten Gründe geben.

Ich erinnere an die Pressekonferenz zusammen mit Putin, wo sie ihm jegliche diplomatische Zurückhaltung missachtend die "Verbrecherische Annexion der Krim" ins Gesicht schleudert. Man bedenke eine kleine BRD-Kanzlerin gegen den 2.mächtigsten Mann der Welt!
Putin zuckte nicht mal zusammen.
Ich hatte überlegt, ob Sie mit P. abgesprochen hatte, dass sie diese Worte gebraucht, um den USA gegenüber ihre Verpflichtungen zu erfüllen.
Möglicherweise war das so.
Ich halte die Kanzlerin für sehr begabt im taktischen Lavieren zum eigenen Machterhalt, glaube aber nicht an fundierte langfristige Strategievorstellungen für Europa oder unser Land.
Die Anmerkung, dass es ihr wohl leicht falle, heute hü und morgen hott zu sagen ist zweifelsohne richtig, das hat sich in der Vergangenheit gezeigt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung