Danke für Ihre Anregungen

Oblomow, Samstag, 07.01.2017, 13:22 (vor 2746 Tagen) @ EM-Financial4064 Views
bearbeitet von Oblomow, Samstag, 07.01.2017, 13:36

Es gibt ja manche Schreiber im Gelben, da weiß ich sofort, dass ich da was lerne. Sie gehören dazu.


Ich bin mir auch im Klaren, dass es mehr darum geht, gleichsam die geistigen und charakterlichen Vorausbedingungen mitzuformen (doch der geformte Charakter der Kleenen setzt da Grenzen, ganz massive sogar). Auch durch das Vorleben und viel Miteinanderreden suche ich zu stärken "to take arms against a see of troubles". Vor allem skeptisch und widerständig zu sein, ist meine wichtigste Lehre an meine Buben. Dazu die Flexibilität, nämlich die Vorstellung woanders sein Glück suchen zu wollen, wenn es einem zu blöd vorkommt. Und in Geld einen Zweck zu sehen, aber Geld zu schätzen, dass man ausgibt. Für alles muss man einen Preis zahlen. Das teile ich auch mit. Leider fehlt mir ganz der handwerkliche Bezug, so sehr ich das Können bewundere. Wenigstens ersetze ich es durch Musik machen können, denn das ist in fernen Ländern auch gefragt. Eine handwerkliche Lehre zu empfehlen, das nehme ich jetzt mit von Ihnen - und durch Widerholung wird es vielleicht ein Erwägung bei meinen Buben. Leider kann ich da kein Vorbild sein, dann käme das wohl von selbst. Ihre familiäre Enttäuschung tut mir sehr Leid. Manchmal schreiben Sie jemanden "etwas lernen". Das muss ein sprachlicher Regionalismus sein, denn grammatikalisch ist "lehren" wohl passend. Sei's drum.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung