Habe noch so einen Kandidaten: Fernseher mit eingebauter Kamera

Plancius, Samstag, 07.01.2017, 10:24 (vor 2746 Tagen) @ Ikonoklast5200 Views

Vielen Dank @Ikonolast.

Ich habe zu Hause noch so einen Kandidaten, der meine Privatspäre ausspähen könnte.

Vor einiger Zeit habe ich mir einen Toshiba-Fernseher gekauft. Wie ich erst im Nachhinein festgestellt habe, ist dort auf der Frontseite eine Kamera eingebaut. Diese arbeitet mit Gesichtserkennung. D.h. man setzt sich z.B. in 4m Abstand zum Gerät und dann kann man sein persönliches Profil erstellen, z.B. seine Senderliste oder die Default-Lautstärke. Schaltet man den Fernseher ein, dann erkennt das Gerät per Gesichtserkennung in den Raum, wer vor dem Fernseher sitzt und das entsprechende Profil wird geladen.

Ich verwende zwar dieses Gimmick nicht, aber wenn der Fernseher im Internet hängt, dann haben ja praktisch Fremde Zugang zu meinem Wohnzimmer. Am Fernseher hängt nur ein Google Chromecast am HDMI-Port, aber selbst darüber könnte ich mir einen Hack in meinen Fernseher vorstellen. Deshalb trenne ich den Google Chromecast auch immer nach Schauen eines Films vom Netz.

Man ist sich häufig gar nicht bewusst, welche Spione man sich in seiner Privatspäre so alle anschafft. Da die Vernetzung aller möglichen Geräte immer weiter voranschreitet, ist es zum total gläsernen Bürger nicht mehr weit.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung