"Habe meinen Sohn..."

Oblomow, Freitag, 06.01.2017, 21:57 (vor 2749 Tagen) @ Sligo4792 Views
bearbeitet von Oblomow, Freitag, 06.01.2017, 22:05

Habe meinen Sohn nach Kanada zur Schule geschickt. Daraus wurde
Universitāt und jetzt arbeitet er bei eimem internationalen Konzern.

P.S.: Empfehlenswert ist höchstens noch für junge Leute zu versuchen
nach Kanada, Australien, Norwegen, Schweiz, Neuseeland oder Singapur,

Hong

Kong, Shanghai zu gelangen. Temasek in Singapur oder die Schweizer
Pensionskassen zahlen wenigstens was aus, wenn man wieder zurückgeht...

Ja, meinen kleenen Buben trichtere ich auch ein, kein Kanonenfutter zu werden. Hoffentlich ist noch Zeit genug. Da braut sich wohl was zusammen. Und dann fragen die mich, wo man wohl hingehen sollte. Kanada? Es ist zudem schwer, die Buben gleichzeitig gegen die anschwappende Scheiße zu wappnen und ins bekloppte operative Geschäft zu integrieren, z.B. die Schule. Unfassbar, was da für Lehrer rumlaufen. Aber das ist ein anderes Thema. Was soll man den Kleenen bloß raten?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung