Ob das ein fake ist, wird gerade überprüft

helmut-1, Siebenbürgen, Donnerstag, 05.01.2017, 22:56 (vor 2748 Tagen) @ Leserzuschrift2493 Views

So einen Text kann man nicht völlig aus der Luft greifen. Dazu kommt, dass er sich mit der Politik Australiens deckt.

Es ist durchaus möglich, dass die inhaltliche Aussage verändert/erweitert/ausgeschmückt wurde. Hab da versucht, an die Original-Rede der guten Dame ranzukommen, - ich habs nicht geschafft. Hab jetzt jemanden drum gebeten, der in Australien lebt.

Was aber kein fake ist, das ist die Rede von Vladimit Putin im Okt. oder Nov. 2013 vor der Duma, bei der er folgendes gesagt hat (übersetzt):

„In Russland leben Russen. Jede Minderheit, egal woher, wenn sie in Russland leben will, in Russland arbeiten und essen will, sollte Russisch sprechen und die Gesetze Russlands respektieren. Wenn Sie die Gesetze der Scharia bevorzugen, dann empfehlen wir Ihnen solche Plätze aufzusuchen an denen diese Gesetz ist.

Russland braucht keine Minderheiten. Minderheiten brauchen Russland und wir werden Ihnen keine Sonderrechte einräumen oder unsere Gesetze ändern um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden, egal wie laut sie „Diskriminierung“ rufen.

Wir lernen besser vom Selbstmord Amerikas, Englands, Hollands und Frankreichs, wenn wir als Nation überleben wollen. Die russischen Traditionen und Bräuche sind nicht kompatibel mit dem Mangel an Kultur oder den primitiven Möglichkeiten der meisten Minderheiten.

Wenn dieses ehrbare Haus daran denkt neue Gesetze zu schaffen, sollte es im Auge haben die nationalen Interessen zuerst zu beachten, bedenkend, dass die Minderheiten keine Russen sind.“

Dazu, überhaupt zur ganzen Situation, einschl. der Gesetzesbrüche der Pfarrerstochter, noch ein paar Zitate aus meiner Sammlung:

Kein Zitat, sondern im Grundgesetz festgehalten:

Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
(Art. 20 Absatz 4 GG )

Jiddu Krishnamurti (indischer Philosoph):
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Voltaire:
Es ist eine verabscheuenswerte Schwäche der Menschen, bewundernd zu jenen emporzuschauen, die ihnen auf glänzende Art Böses angetan haben. Sie sprechen lieber vom Zerstörer eines Reiches als von dessen Gründer.

George Bernard Shaw:
Demokratie ist die Wahl durch die beschränkte Mehrheit anstelle der Ernennung durch die bestechliche Minderheit.

Voltaire:
Feldherren müssen die Geführten nur in eine ausweglose Situation bringen. Den Rest besorgt der Selbsterhaltungstrieb.

Wirf mal alles zusammen in einen Topf. Was dann als Quintessenz herauskommt, läßt einen die aktuelle Situation besser verstehen........


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung