Angebliche Indianerweissagung(en) ... und andere Fälschungen

BBouvier, Donnerstag, 05.01.2017, 17:55 (vor 2750 Tagen) @ Oblomow15082 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 05.01.2017, 18:17

Verdammich:
überall nur Lügen.

Hallo, Oblomow!

Danke sehr - Du sagst es - und bist entschuldigt! *gg*
Insbesondere (auch) das Thema "Prophezeiungen" wimmelt nur so
von Lügen, dümmlichen Plagiaten und Fälschungen - da graust´s die Sau.

Auf den Säulenheiligen "Irlmaier" sei diesbezüglich exemplarisch hingewiesen!
=>
http://www.schauungen.de/forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierecho
http://www.schauungen.de/forum/index.php?mode=search&search=Irlmaierplagiat
Irlmaierplagiate:
=>
http://schauungen.de/forum/index.php?id=32504

Wobei darauf hingewiesen werden muß, daß Irlmaier
zum großen Teil betrügerisch nur lauter Fälschungen (!) echot
und behauptet, es handele sich dabei um Prophezeiungen (= Aussagen)
auf Basis eigener Schauungen!

Herzig ist auch diese angebliche Hopiprophezeiung:
=>
"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken,
dass man Geld nicht essen kann.
"

Zitat:
"Der erste Teil des Satzes mit den Bäumen, Flüssen und Fischen
kommt ... in einer Version ... vor,
die die amerikanischen Geographen William Willoya und Vinson Brown 1962
erstmals als Prophezeiung der Hopi veröffentlichten."

https://de.wikipedia.org/wiki/Weissagung_der_Cree

[[freude]]

Beste Grüße!
BB


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung