Alle US-Flugzeugträger sind derzeit in ihren Heimathäfen

Mr.Dux, Donnerstag, 05.01.2017, 00:10 (vor 2751 Tagen)6350 Views

Alle US-Flugzeugträger sind derzeit in ihren Heimathäfen

2. Januar 2017

Eine ungewöhnliche Situation ist mit den amerikanischen Flugzeugträgern eingetreten. Alle 10 sind in ihren jeweiligen Heimathäfen oder in einer Werft. Kein einziger ist irgendwo auf den Weltmeeren unterwegs. Keiner im Atlantik, im Mittelmeer, im Persischen Golf oder im Pazifik. Das hat es seit dem II. Weltkrieg meines Wissens noch nie gegeben. Was kann der Grund sein, alle gleichzeitig zurück zu berufen? Liegt es am Amtswechsel von Obama zu Trump und einen damit verbundene Politikwechsel?

Bis auf die Lincoln und die Truman, die in den Werften erneuert werden, sind alle anderen im November und Dezember von ihren üblichen Operationsgebieten in ihre jeweiligen Heimathäfen eingelaufen und befinden sich dort. Was hat das zu bedeuten?

Es gibt Marineoffiziere die ihre Bedenken äußern und sagen, wenn jetzt irgendwo auf der Welt was passiert, dann haben die Vereinigten Staaten keinen Flugzeugträger in der Nähe der eingreifen kann. Es würde mindestens zwei Wochen dauern bis ein Verband oder „Carrier Group“ auslaufen und einen „Brandherd“ erreicht.

http://yournewswire.com/obama-recalls-aircraft-carriers/

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/01/02/alle-us-flugzeugtraeger-sind-in-ihren...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung