Pfeifen im Walde.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 25.03.2016, 02:08 (vor 1676 Tagen) @ Manuel H.19528 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 25.03.2016, 02:13

Guten Abend Manuel H.,
das glaube ich:

..
Da er vielsprachig war, hielt er ständig Selbstgespräche auf Englisch,
Deutsch, Französisch usw, um für eine dauerhafte intensive Beschäftigung
möglichst vieler mithörendet Dolmetscher zu sorgen.
...

Klarer Beweis dafür, dass schon die Gewissheit, pausenlos beobachtet zu werden, die Menschen ballaballa macht!

Das mag im Menschen-Massen-China vor 20 Jahren sinnvoll gewesen sein. Aber Maschinen lauschen heute! Die sind völlig schmerzfrei. Die ärgerst Du nicht mit solchen Spielchen.

Man muss nicht lange suchen:

„Das gewaltige Überwachungsprogramm mit dem Namen „Mystic“ funktioniere wie eine „Zeitmaschine“, heißt es in dem Bericht. Die NSA schneide „jedes einzelne“ Telefonat in einem Land mit und bewahre die Unterhaltungen der jeweils letzten 30 Tage auf. Damit könne der Geheimdienst Gespräche auch dann abhören, wenn er eine verdächtige Person zum Zeitpunkt des Telefonats noch gar nicht im Visier gehabt habe. Möglich mache dies ein „Retro“ genanntes Instrument, mit dem NSA-Agenten die gespeicherten Gesprächsinhalte durchsuchen und zurückspulen können.“

"Das Programm unter dem Namen „Mystic“ habe im Jahr 2009 begonnen." ! Das ist 7 Jahre her, wo stehen wir heute?

Da hört heute niemand mehr mit, den Du foppen könntest. Denn, wer soll die Massen an Spitzeln bezahlen? Das wird einfach nur gespeichert, alles, 100%.

Maschinen checken, ob Du zu den Gefährlichen gehörst, die einer Sonderbehandlung der Geheimen Staatschutz-Polizei bedürfen. Die Maschine guckt sich dann alles an, pickt raus, macht einen „Vorgang“ 'draus, fügt u. a. auch Deine gespeicherten Krankendaten aus der Telematik-Infrastruktur an. Dazu wird die „Elektronische Gesundheitskarte“ ja eingeführt, damit die Datenschnittstelle beim Arzt zu dem (weltweit?) verteilten Datenbanksystem bedient werden kann (Auf der Karte selbst ist kaum etwas gespeichert! Die ist nicht das Problem!).

Es ist eine umfassende Ausweitung der Spitzelei, nicht nur über den Vorwand „Rauchwarnmelder“ und nicht nur in die Privatwohnungen hinein!

Die aufzubauende Eine-Welt-Polizei will Dich nicht belauschen, die will alles über Dich einfach nur parat haben, falls …

Das Daten sammeln wird noch schlimmer werden, a) weil „Festplatten“ immer billiger werden und b) meine lieben Mitmenschen offenbar nun sehnlichst überwacht werden wollen, aktuell sieht das so aus:

“Eine breite Mehrheit der Deutschen wünscht sich nach den Anschlägen von Brüssel langfristig verschärfte Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen und in Bahnhöfen. Auch, wenn damit höhere Kosten und Zeitverzögerungen einhergehen.”

Wenn bekanntlich unsere „Obrigkeit“ jahrelang den Terror hereinholt, aufpäppelt, unter Vorspiegelung einer (sicherlich einmal rückschauend als „naiv“ beurteilten) humanistischen „Flüchtlingspolitik“, dann kommt so was dabei raus, „das gesunde Volksempfinden“, nicht nur für mich völlig vorhersehbar:

21.12.2012 Soll die Videoüberwachung in der Bundesrepublik ausgeweitet werden? Ja, meinen die Bürger mit überwältigender Mehrheit.
04.11.15 Drei von vier Deutschen wollen Pegida überwachen lassen
07.01.16 Deutsche Frauen wollen mehr Videoüberwachung.

Und im Fernsehen tauchen dann immer diese sprechenden Köpfe auf, wo "Terrorismus-Experte" drunter steht und ich mich oft frage, von wem die ihr Gehalt beziehen? Und ob die auch eine Verpflichtungserklärung unterschrieben haben?

Verzweifelte Lage ...

Glaub mir, es fühlt sich nicht gut an, wenn Du genau weißt, dass da was über dich zu den Akten gegeben wird, was Du nicht sehen oder gar beeinflussen kannst. Und sitzt dann mit eingezogenem Kopf da und wartest auf den Schlag … Da kriegst Du Verspannungen, die selbst mit Thai-Massage nicht mehr weg gehen.
[[freude]]

Ich habe das Glück gehabt, meine Stasi-Unterlagen angucken zu dürfen, ein weltgeschichtlich einzigartiger Vorgang (kannst Du etwa zum Bundesnachrichtendienst (BND) gehen und in Deine Files da lesen? Ich will wissen was der "BND dem US-Geheimdienst CIA zur Verfügung gestellt" hat?).

Ich habe 20 Jahre mich das nicht getraut, mir anzusehen, sagen wir mal besser so: Habe das aufgeschoben, es gab ja immer etwas Wichtigeres.

Und zu Recht, Resultat nicht angenehm: Abgefangene Briefe, Namen von Verwandten, Aussagen längst vergessener Leute über mich, da kommt alles wieder hoch.

Da ist es leichter, nichts wissen zu wollen und die Spitzel zu foppen, indem man temporär am Telefon das Immerzu-Bombe-Sagen tut, statt „obszöne und aggressive Äußerungen wie "Ar***loch", "F*cken" oder "He** Hitler"“ - das wäre ja krank.
[[ironie]]

Die meisten Menschen verdrängen einfach. Oder behelfen sich, wie beschrieben damit, dass sie den Lauscher ja gaaanz dolle gemobbt haben, es ihm ordentlich heimgezahlt haben - Wie infantil …

Die Psychiater werden zukünftig noch viel mehr Arbeit kriegen. Und glaub mir, für diesen Berufsstand sind auch schon die Aufgaben im GROSZEN PLAN definiert: „Die Praxis, politisch unliebsame Personen für geisteskrank zu erklären, hat in Rußland [sic] erstmals 1836 …“

Die Erforschung der höchstentwickelten uns bekannten Materie soll ja in USA und Israel besonders gute Fortschritte machen. Da wird viel Geld ausgegeben und wenig berichtet.

Man muss den Leuten Bescheid sagen, dass das wie ein Pilzmyzel allüberall eindringt und simple Duldung uns auch krank macht, so verstehe ich Snowden.

Grusz
H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.