Danke fuer die vielen Infos

CalBaer, Mittwoch, 23.03.2016, 17:17 (vor 1606 Tagen) @ Hannes19253 Views

Das gaengige Modell in den USA (auch bei mir installiert, $5 mit einer 9V Batterie, einer LED, einem Taster, einem Piezolautsprecher, einem Transistor, 5 Kondensatoren, 10 Widerstaenden, einer Diode und seinem Americium-241 Sensor). Mehr ist nicht vorgeschrieben, und das in einem Erdbebengebiet mit Holzhaeusern, die in 20 Minuten komplett niederbrennen.

http://www.angelfire.com/electronic/cwillis/rad/smoke.html

Was man in Deutschland fordert, ist absoluter Overkill (meist Beton oder Stein gebaut). Das Risiko von diesen Funkrauchmeldern sehe ich eher in Missbrauch durch Kriminelle (wenn man feststellen kann, wann sich jemand zu Hause aufhaelt).

Du kannst nur hoffen, dass es zu TTIP kommt und die United Technologies Corporation die Gesetzgeber verklagt, weil sie ihre Billigmelder nicht in D verkaufen koennen.[[ironie]]

Nochwas zu NEST: das ist nur ein Gadget, damit sich die Technik-Hipster wohlfuehlen. Zur Heizkosteneinsparung traegt es wirklich kaum etwas bei. Was bringt so ein High-Tech-Teil, wenn das Haus innen und nach aussen schlecht isoliert ist (teilweise Einfachverglasung noch weit verbreitet, dicke Spalten in an Fenstern und Tueren), es keine Tueren zwischen Flur und Wohnzimmer und Kueche gibt und man die Heizung in den Zimmern nicht einzeln regulieren kann (es gibt keine Thermostate). Das einzige was diese High-Tech-Teil macht, ist die Heizung fuer das gesamte Haus ein- und ausschalten. Wenn man es im Wohnzimmer warm haben will, wird das gesamte Haus geheizt. Wenn die Haeuser vernuenftig gebaut waeren, braeuchte man in Kalifornien gar keine Heizung.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.