Zeit für lancierte massenhafte Fehlalarme

Leser23, Montag, 21.03.2016, 09:10 (vor 1642 Tagen) @ Hannes21149 Views

Auch mich nervten die Dinger aus besagten Gründen.
Wir haben sie abgeschraubt und „isoliert“ gelagert, für den angedachten Zweck also nutzlos. (Alufolieverpackt wäre schon mal ein Anfang.)
Sollte aber dies irgendwie irgendwann „unterbunden“ werden, würde ich dem Volk raten, die Dinger ständig mit Rauch „zu versorgen“, so daß es außer Fehlalarmen und Meldungen dazu, nichts Weiteres mehr zu berichten gibt!

Steht die Feuerwehr dann beim 20 Fehlalarm nicht mehr in der Tür, muss unterstellt werden, daß es den „Machern“ egal wurde, den Wanzen offiziell noch einen Rauchwarnmelderanschein zu geben.

Ins Paket, ab zur Post, und unfrei zurück an den Vermieter!

Wichtig aber ist abgestimmtes gemeinsame Vorgehen!

Einzelne demgegenüber knöpft sich das System nach und nach vor, und erlegt sie somit alle, Einen nach dem Anderen!

(Edit: War das bei der Telefonüberwachung nicht auch so, also die Abwehrmaßnahme, daß sie damit nicht mehr nachkommen, wenn jeder zu Beginn des Telefonates die Codewörter (Bin Laden, al Kaida, Pentacon usf.) benutzt, wonach dieses Telefonat dann mitgehört wird? d.h. die Organe demgemäß "zu-spammen", daß sich der Abhör-Zweck in Luft auflöst?)

--
Mahatma Gandhi:
"Ziviler Ungehorsam wird zu einer heiligen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts verlassen hat."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.